Willkommen bei Football101 - Das American Football Online Magazin

  Noch nicht registriert !    

Main Menu
· Home
· Football Guide
· College Football Guide
· CFL Guide

· Downloads
· Team Zone
· Player Bios
· History
· Tailgating

· Archiv nach Kategorie
· Archiv nach Monat

· AvantGo
· Als Startseite
· Mein Favorit
· Contact Us
· Impressum

GFL Playoffs 2009
German Bowl XXXI

Berlin Adler 28
Kiel Baltic Hurricanes 21
Semi Finals

Schwäb. Hall Unicorns 21
Kiel Baltic Hurricanes 22

Berlin Adler 36
Marburg Mercenaries 21
Quarter Finals

Schwäb. Hall Unicorns 46

Assindia Cardinals 25

Marburg Mercenaries 64
Dresden Monarchs 63

Berlin Adler 30
Weinheim Longhorns 13

Kiel Baltic Hurricanes 20
Stuttgart Scorpions 6
Relegation
Franken Knights 7
Munich Cowboys 19

Munich Cowboys 28
Franken Knights 24

GFL Standings
GFL - GFL 2009
 NordP+ P-
1. Berlin18 2
2. Kiel18 2
3. Dresden10 10
4. Essen12
5. Braunschweig14
 SüdP+ P-
1. Schwäbisch Hall17 3
2. Marburg14 10
3. Stuttgart11 13
4. Weinheim16
5. Plattling18
6. München20

Anpassen

Suchen



User Info
Willkommen, Anonymous
Benutzername
Passwort
(Registrieren)
Mitgliedschaft:
neuste: kati2008
heute neu: 0
gestern neu: 0
Alle: 2528

Benutzer online:
Besucher: 76
Mitglieder: 0
Gesamt: 76

Ladies Football: Hamburg Amazons: Lokalderby gegen die Maniacs mit 7:6 gewonnen
veröffentlicht am 24.Mai.2004 @ 09:35:00 von MEB

Damen Bundesliga Jenni Hoppe #24 auf dem Weg zum Touchdown ©mebAm Sonntag kam es zum ersten Aufeinandertreffen der beiden Hamburger Mannschaften der ersten Damenbundesliga. Die Maniacs empfingen die Amazons, die moralische Unterstützung der Herren der Pioneers erhielt. Beide hatten ihr erstes Punktspiel gewonnen und im Vorfeld wurde viel über den möglichen Spielausgang diskutiert.

Die Amazons Offense begann und kam durch effektives Laufspiel bis an die gegnerische 20 Yards Linie. Dort war kein Durchkommen und so kamen die Maniacs in Ballbesitz.

Doch die Defense der Amazons war noch besser aufgelegt und setzte mit einem QB-Sack durch Susi Möller ihre Duftmarke. Immer wieder wurde das Laufspiel der Maniacs frühzeitig gestoppt und gezwungen den Ball zu punten.

Kurz vor Ende des 2. Quarters fing Ilse Rodewald # 11 den Pass von Quarterback Chrish Groth # 20 und trug ihn in Richtung Endzone. Jubelgeschrei hallte über den Platz, doch der Ball wurde 1 Yard vor der Endzone gespottet. Die Zeit lief aus und so stand es zur Halbzeit 0:0.

Im 3. Quarter stoppte die Defense der Amazons schnell den Vorwärtsdrang der Maniacs. Wieder einmal konnte ein Fumble gesichert werden. Jenni Hoppe # 24 kämpfte sich mit dem Ball bis in die Endzone: Touchdown Amazons !! Den PAT verwandelte Tina Poelcker # 60 zum 7:0.

Der nächste Drive der Maniacs brachte keinen Erfolg. Im Gegenzug gelangten die Amazons bis in Fieldgoalreichweite: leider war der Kick 2 Yards zu kurz.

Erst kurz vor Schluss gelang den Maniacs durch ihre Nr. 4 ein Touchdown zum 7:6. Die 2-Point Conversion wurde 2 Yards vor der Endzone verhindert.

Somit endete das faire Lokalderby mit einem verdienten Sieg der Amazons, die damit die Führung in der 1. Bundesliga Nord übernehmen.

Das nächste Spiel der Amazons findet am 6. Juni um 15 Uhr statt, SV Polizei Homefield, Jahnring 26, Stadtpark. Als Gegner werden die Witches aus Kiel erwartet. Im Vorfeld spielen die Snappers gegen die Grey Devils. Kick Off ist um 10 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei.

Text: Hamburg Pioneers

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Damen Bundesliga
· Nachrichten von MEB


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Damen Bundesliga:
Berlin Adler Girls – Munich Cowboys Ladies 28:16


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 4.83
Stimmen: 6


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden Diesen Artikel an einen Freund senden




Die Verwendung von Texten und Bildern ist grundsätzlich ohne Genehmigung untersagt.
Football101.de ist für die Inhalte externer Internetseiten nicht verantwortlich.
Alle Terminangaben ohne Gewähr. Irrtum und Änderungen möglich.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest
© 2001-2003 by Football101