Willkommen bei Football101 - Das American Football Online Magazin

  Noch nicht registriert !    

Main Menu
· Home
· Football Guide
· College Football Guide
· CFL Guide

· Downloads
· Team Zone
· Player Bios
· History
· Tailgating

· Archiv nach Kategorie
· Archiv nach Monat

· AvantGo
· Als Startseite
· Mein Favorit
· Contact Us
· Impressum

GFL Playoffs 2009
German Bowl XXXI

Berlin Adler 28
Kiel Baltic Hurricanes 21
Semi Finals

Schwäb. Hall Unicorns 21
Kiel Baltic Hurricanes 22

Berlin Adler 36
Marburg Mercenaries 21
Quarter Finals

Schwäb. Hall Unicorns 46

Assindia Cardinals 25

Marburg Mercenaries 64
Dresden Monarchs 63

Berlin Adler 30
Weinheim Longhorns 13

Kiel Baltic Hurricanes 20
Stuttgart Scorpions 6
Relegation
Franken Knights 7
Munich Cowboys 19

Munich Cowboys 28
Franken Knights 24

GFL Standings
GFL - GFL 2009
 NordP+ P-
1. Berlin18 2
2. Kiel18 2
3. Dresden10 10
4. Essen12
5. Braunschweig14
 SüdP+ P-
1. Schwäbisch Hall17 3
2. Marburg14 10
3. Stuttgart11 13
4. Weinheim16
5. Plattling18
6. München20

Anpassen

Suchen



User Info
Willkommen, Anonymous
Benutzername
Passwort
(Registrieren)
Mitgliedschaft:
neuste: kati2008
heute neu: 0
gestern neu: 0
Alle: 2528

Benutzer online:
Besucher: 29
Mitglieder: 0
Gesamt: 29

Norderstedt liebt seine Nordic Wolves
veröffentlicht am 31.Mai.2004 @ 23:15:51 von MEB

German 4th Division ©mebMonatelang wurde gehofft, gebangt und gezittert. Doch am Ende wurden alle Erwartungen übertroffen. Kurz: Die Heimspielpremiere der Nordic Wolves war ein voller Erfolg. Bei sonnigem Wetter und mit reichlich guter Pfingstlaune im Gepäck wollten 2610 Fans ihr neues Norderstedter American Football-Team siegen sehen. Sie wurden nicht enttäuscht: 27:6 schlugen die Nordic Wolves die Hamburg Pioneers.

Im ersten Quarter zeigten die Wolves nämlich längst nicht das, was sich Head Coach Jay Bergstrom erhofft hat. Im Gegenteil: Einigen Spielern war die Nervosität deutlich anzumerken – kein Wunder, haben doch die wenigsten schon vor einer solch atemberaubenden Kulisse gespielt. Außerdem lastete gerade bei der Heimspielpremiere ein besonderer Druck auf den Schultern der Wolves.

So auch Die fast logische Konsequenz: Die Pioneers kamen viel besser ins Spiel und hielten dagegen. Gleich der erste Drive der Nordic Wolves ging zwar bis vor die Endzone, doch eine Interception verhinderte einen Auftakt nach Maß. Das erste Quarter blieb zwar punktlos, doch die Pioneers nahmen das Angriffsrecht mit in das zweite Quarter und kamen durch Runningback # 32 Oliver Gehrke zur bis dato nicht unverdienten Führung .

Gut möglich, dass die Wolves genau diesen Rückschlag brauchten, um aufzuwachen. Ab Mitte Quarter Nummer zwei knüpften sie an die Leistung des ersten Spiels an. Jetzt klappten wieder die meisten Spielzüge, und die Defense setzte dem Spiel der gegnerischen Offense ihren Stempel auf. Noch im selben Quarter sorgte Quarterback #18 Torsten Balzke für den Ausgleich und Kicker #14 Stephan Albrecht setzte das Ei für den Zusatzpunkt zum 7:6 durch die Torstangen.

Und auch die Defense war wachsam und sorgte für Punkte auf dem schicken Scoreboard: Defense Back #8 Andre Semmelhack fing eine Interception und war auf den 45 yards bis in die Endzone der Pioneers nicht mehr zu stoppen. Das war das 13:6 für die Nordic Wolves und gleichzeitig der Halbzeitstand.

Nach dem Wechsel waren zunächst die Pioneers im Angriff, ein Fieldgoal-Versuch war jedoch nicht erfolgreich. Die Nordic Wolves, hervorragend durch die Starlets Cheerleader unterstützt, schickten im Wechsel Quarterback #12 Stefan Mau aufs Feld, der mit einem Lauf über 2 yards in die Endzone die Führung ausbaute. Mit dem erfolgreichen Kick stand es nun 20:6 für die Wölfe.

Im letzten Quarter war es dann Fullback Yves Tesche, der diesmal mit einem Passfang den Ball in der Endzone unterbrachte. Kicker Stephan Albrecht setzte den Schlusspunkt mit dem erfolgreichen „Point After Touchdown“.

Doch trotz der Euphorie ruht sich bei den Wolves keiner aus. Pressesprecher Claus Hinz weiß, dass es sowohl auf als auch neben dem Feld weiterhin hart gearbeitet werden muss: „Wir sind happy, dass die Heimspielpremiere so gut geklappt hat und freuen uns, dass Norderstedt den Sport American Football so toll angenommen hat. Jetzt liegt es an uns, mit noch besserem Spiel und weiterhin spannenden Events die Norderstedter Herzen dauerhaft zu gewinnen.“ Sehr zufrieden zeigte sich auch Dieter Hahne, Vorsitzender des SV Friedrichsgabe, dem die Nordic Wolves angehören: „Wir sind alle überrascht, was die Nordic Wolves-Organisation in so kurzer Zeit hier bewegt hat. Wir haben nie daran gezweifelt, dass unsere Entscheidung, die Wolves als neue Sparte aufzunehmen, richtig war. Was hier heute geboten wurde, übertrifft aber selbst unsere optimistischsten Erwartungen“.

Nordic Wolves vs Hamburg Pioneers 27:6 (0:0/13:6/7:0/7:0)

1. Quarter : -

2. Quarter :
0:6 Oliver Gehrke #4, 2 yard run - PAT nicht gut
6:6 Torsten Balzke #18, 7 yard run
7:6 Stepan Albrecht #14, PAT
13:6 Andre Semmelhack #8, 45 yard Interception Return - PAT blocked

3. Quarter
19:6 Stefan Mau #12, 2 yard run
20:6 Stepan Albrecht #14, PAT

4. Quarter
26:6 Yves Tesche #24, 24 yard Pass von Torsten Balzke #18
27:6 Stepan Albrecht #14, PAT

Norderstedt Nordic Wolves

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema German 4th Division
· Nachrichten von MEB


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema German 4th Division:
Hamburg Pioneers gewinnen Hitzeschlacht in Neustadt


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 4.8
Stimmen: 10


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden Diesen Artikel an einen Freund senden




Die Verwendung von Texten und Bildern ist grundsätzlich ohne Genehmigung untersagt.
Football101.de ist für die Inhalte externer Internetseiten nicht verantwortlich.
Alle Terminangaben ohne Gewähr. Irrtum und Änderungen möglich.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest
© 2001-2003 by Football101