Willkommen bei Football101 - Das American Football Online Magazin

  Noch nicht registriert !    

Main Menu
· Home
· Football Guide
· College Football Guide
· CFL Guide

· Downloads
· Team Zone
· Player Bios
· History
· Tailgating

· Archiv nach Kategorie
· Archiv nach Monat

· AvantGo
· Als Startseite
· Mein Favorit
· Contact Us
· Impressum

GFL Playoffs 2009
German Bowl XXXI

Berlin Adler 28
Kiel Baltic Hurricanes 21
Semi Finals

Schwäb. Hall Unicorns 21
Kiel Baltic Hurricanes 22

Berlin Adler 36
Marburg Mercenaries 21
Quarter Finals

Schwäb. Hall Unicorns 46

Assindia Cardinals 25

Marburg Mercenaries 64
Dresden Monarchs 63

Berlin Adler 30
Weinheim Longhorns 13

Kiel Baltic Hurricanes 20
Stuttgart Scorpions 6
Relegation
Franken Knights 7
Munich Cowboys 19

Munich Cowboys 28
Franken Knights 24

GFL Standings
GFL - GFL 2009
 NordP+ P-
1. Berlin18 2
2. Kiel18 2
3. Dresden10 10
4. Essen12
5. Braunschweig14
 SüdP+ P-
1. Schwäbisch Hall17 3
2. Marburg14 10
3. Stuttgart11 13
4. Weinheim16
5. Plattling18
6. München20

Anpassen

Suchen



User Info
Willkommen, Anonymous
Benutzername
Passwort
(Registrieren)
Mitgliedschaft:
neuste: kati2008
heute neu: 0
gestern neu: 0
Alle: 2528

Benutzer online:
Besucher: 36
Mitglieder: 0
Gesamt: 36

Nordic Wolves besiegen Buxtehude United Dragons mit 12:6
veröffentlicht am 14.Sep.2004 @ 12:51:14 von MEB

German 4th Division Ungemütliches Vorherbstwetter hielt die Norderstedter nicht davon ab, am vergangenen Sonntag zu den Nordic Wolves ins Moorbekstadion zu kommen. Das letzte Heimspiel der regulären Saison stand an und es ging auf dem Spielfeld noch einmal kräftig zur Sache. Die United Dragons aus Buxtehude wollten den Nordic Wolves die erste Heimniederlage beibringen, die Wolves wollten es verhindern.

Auch das Rahmenprogramm hatte es in sich: Der blendend aufgelegte Wolves-Stadionsprecher Heiko Ziesche führte zunächst ein lebhaft fachkundiges Interview mit Bob Hanning, dem Trainer der HSV Handball-Bundesligamannschaft und seinem Spieler Matthias Flor, der stolz den frisch gewonnenen Liga-Supercup mit ins Moorbekstadion gebracht hatte.

Beiden schien es großen Spaß gemacht zu haben, denn spontan lud Bob Hanning die Nordic Wolves Zuschauer zum Bundesligaspiel am kommenden Mittwoch in der Color Line Arena gegen Wallau Massenheim ein. Dort werden sich übrigens auch die Nordic Wolves und die Starlets Cheerleader präsentieren.

Hautnah präsentierte sich auch Gunter Gabriel, der vor dem Spiel eine Kostprobe seiner Musik gab, in der Halbzeit richtig loslegte und nach seinem Auftritt reichlich Autogramme verteilen musste.

Jan Bublitz, Präsident der AFV Schleswig Holstein, ermunterte in seiner Ansprache insbesondere die Norderstedter Jugendlichen, sich einmal im Jugendteam der Nordic Wolves zu versuchen. Jan Bublitz nahm nach dem Spiel die Übergabe des Meisterschaftspokals an das Norderstedter Team vor.

Auch die Starlets Cheerleader erhielten einen Pokal für ihre herausragenden Leistungen. Erfreuen konnten sich die Zuschauer auch an den Samba Trommlern von der Bateria Barulho und an den Showcars, die wie gewohnt mit den Starlets Cherleadern ihre Runden drehten!

Football gespielt wurde auch im Moorbekstadion!

Die Buxtehuder waren der erwartet unangenehme Gegner. Bereits im Hinspiel hatten die Nordic Wolves ihre Mühe mit der kompakten Spielweise der Buxtehuder. Im ersten Quarter gab es kaum aufregende Szenen, die Defense Abteilungen beider Teams machten ihren Job gut und so mussten die Angriffszüge beider Teams jeweils mit einem Punt beendet werden.

Im zweiten Viertel kamen die Wolves besser mit dem Gegner zurecht und erzielten nach einem Lauf von Quarterback Torsten Balzke die 6:0 Führung. Der Extrapunkt gelang nicht. Die Buxtehuder kamen im folgenden Drive bis vor die Endzone der Norderstedter, doch die Defense der Wölfe nahm ihnen alle Illusionen, zu Punkten zu kommen. Halbzeitstand 6:0 für die Nordic Wolves.

Nach der Pause, die durch den prächtigen Auftritt von Gunter Gabriel etwas verlängert wurde, brachten auf die United Dragons ihre ersten Punkte auf das Scoreboard. Ein schöner 29 yard langer Lauf von Running Back Roberto Wolfgram ging schnurstracks in die Endzone der Wölfe. Zusatzpunkte gab es auch für die Buxtehuder nicht zu holen.

Die Nordic Wolves konterten sofort. Einen Pass über 15 yards von Quarterback Stefan Mau legte Sebastian Wulff zum Sieges-Touchdown in die Endzone. 12:6 war jetzt der Spielstand, Extrapunkte konnten an diesem Tag auch die Nordic Wolves nicht erobern.

Im vierten Quarter bemühten sich die United Dragons erfolglos, das Blatt zu wenden. Trotz eines langen Drives bis vor die Endzone der Wölfe gab es gegen die Defense der Norderstedter kein Durchkommen mehr. Mit 12:6 blieben die Nordic Wolves nach einem harten aber fairen Spiel auch weiterhin im Moorbekstadion ungeschlagen, was aber Headcoach Jay Bergstrom nur teilweise zufrieden stellte: „Ich hätte am liebsten überhaupt kein Spiel in dieser Saison verloren….“

Von Sponsor Casio gab es für die Teams der Wolves und der Starlets wertvolle Uhren, die aber erst nach dem letzten Spiel ausgehändigt werden. Freuen konnten sich die Gewinner der Tombola zugunsten der McDonald´s Kinderhilfe. Wertvolle Preise von Casio und dem HSV Handball-Bundesligateam konnten übergeben werden. In den Genuss eines besonderen Geschenkes (Casio Uhr und ein Wolves-T-Shirt kamen auch der 9.999 te und der 10.000te Besucher der Nordic Wolves in dieser Sason im Moorbekstadion. 10.930 Zuschauer kamen inkl. des Charity Bowls zu den Spielen der Nordic Wolves im ersten Jahr ihres Bestehens – heute waren es 2.384. Und ein Heimspiel – das Hinspiel in der Relegation gegen Göttingen am 19.9.2004 - steht noch aus.

Nordic Wolves vs Buxtehude United Dragons 12:06 (0:0/6:0/6:6/0:0)

Scoring:

I. Quarter
Fehlanzeige

II. Quarter
6:0 TD Nordic Wolves durch QB Torsten Balzke nach 8 yard Lauf – Point after Touchdown ungültig

III. Quarter
6:6 TD Buxtehude durch RB Roberto Wolfgram nach 29 yard Lauf – 2 Point Conversion ungültig
12:6 TD Wolves durch Sebastian Wulff nach 15 yard Pass von QB Stefan Mau- 2PC ungültig

IV. Quarter
Fehlanzeige

Norderstedt Nordic Wolves

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema German 4th Division
· Nachrichten von MEB


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema German 4th Division:
Hamburg Pioneers gewinnen Hitzeschlacht in Neustadt


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 3
Stimmen: 4


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden Diesen Artikel an einen Freund senden




Die Verwendung von Texten und Bildern ist grundsätzlich ohne Genehmigung untersagt.
Football101.de ist für die Inhalte externer Internetseiten nicht verantwortlich.
Alle Terminangaben ohne Gewähr. Irrtum und Änderungen möglich.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest
© 2001-2003 by Football101