Willkommen bei Football101 - Das American Football Online Magazin

  Noch nicht registriert !    

Main Menu
· Home
· Football Guide
· College Football Guide
· CFL Guide

· Downloads
· Team Zone
· Player Bios
· History
· Tailgating

· Archiv nach Kategorie
· Archiv nach Monat

· AvantGo
· Als Startseite
· Mein Favorit
· Contact Us
· Impressum

GFL Playoffs 2009
German Bowl XXXI

Berlin Adler 28
Kiel Baltic Hurricanes 21
Semi Finals

Schwäb. Hall Unicorns 21
Kiel Baltic Hurricanes 22

Berlin Adler 36
Marburg Mercenaries 21
Quarter Finals

Schwäb. Hall Unicorns 46

Assindia Cardinals 25

Marburg Mercenaries 64
Dresden Monarchs 63

Berlin Adler 30
Weinheim Longhorns 13

Kiel Baltic Hurricanes 20
Stuttgart Scorpions 6
Relegation
Franken Knights 7
Munich Cowboys 19

Munich Cowboys 28
Franken Knights 24

GFL Standings
GFL - GFL 2009
 NordP+ P-
1. Berlin18 2
2. Kiel18 2
3. Dresden10 10
4. Essen12
5. Braunschweig14
 SüdP+ P-
1. Schwäbisch Hall17 3
2. Marburg14 10
3. Stuttgart11 13
4. Weinheim16
5. Plattling18
6. München20

Anpassen

Suchen



User Info
Willkommen, Anonymous
Benutzername
Passwort
(Registrieren)
Mitgliedschaft:
neuste: kati2008
heute neu: 0
gestern neu: 0
Alle: 2528

Benutzer online:
Besucher: 33
Mitglieder: 0
Gesamt: 33

Schwäbisch Hall Unicorns starten mit EFAF-Spiel in die Saison 2005
veröffentlicht am 07.Apr.2005 @ 09:30:26 von MEB

EFAF Cup Mit einer Premiere starten die Schwäbisch Hall Unicorns am Samstag (Kick-Off 17:00 Uhr) in die Saison 2005. Bei den Winterthur Warriors bestreiten sie zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ein Europa-Pokalspiel. Für die Haller ist es die erste Standortbestimmung für die im Mai beginnende Bundesliga-Saison.

Mit dem Gastspiel der Unicorns bei den Winterthur Warriors wird ein neues Kapitel in der Geschichte der Schwäbisch Hall Unicorns aufgeschlagen. Zum ersten Mal nehmen sie an einem europäischen Wettbewerb, dem EFAF-Cup teil. Auf dem Spielplan der Vorrunde in der Gruppe C stehen dabei das Auswärtsspiel in Winterthur und ein Heimspiel am 16. April gegen die Danube Dragons aus Klosterneuburg (Österreich). Der Gruppensieger qualifiziert sich für das Halbfinale, das am 4. Juni ausgetragen wird.

Für die Unicorns ist das Spiel in der Schweiz der erste Test in diesem Jahr. Eigentlich hatte man zuvor noch ein Trainingsspiel gegen die Stuttgart Silver Arrows geplant. Die Begegnung fiel aber dem schlechten Wetter Mitte März zum Opfer. "Nun müssen wir eben in Winterthur rausfinden, wo wir in der Vorbereitung auf die GFL-Saison stehen", meint TSG-Head Coach Siegfried Gehrke.

Er will sehen, wie seine Offense damit zurecht kommt, dass das No-Huddle-System schneller als im letzten Jahr gespielt werden soll. "2004 haben wir damit sehr gute Erfahrungen gemacht", sagt Siegfried Gehrke. "Mit etwas mehr Geschwindigkeit wollen wir das System noch effektiver gestalten."

Seinen gesamten Bundesliga-Kader kann Gehrke in Winterthur allerdings noch nicht testen. Die EFAF-Regularien erlauben höchstens drei Amerikaner auf dem Spielberichtsbogen. Deshalb wird Receiver Max Seroogy wohl nicht mit ins Geschehen eingreifen können. Auf Quarterback Ira Vandever und Safety Hassan Rashid kann und will Gehrke nicht verzichten. Und da der Kader bei den Running Backs dünner als bei den Receivern besetzt ist, fällt seine Wahl beim dritten im Bunde wohl auf Running Back Karl Voll. Verteidiger Rocky Myers wird ohnehin erst übernächste Woche in Schwäbisch Hall erwartet.

Besetzungsprobleme haben die Unicorns am Samstag in der Defensive Line. Nur vier Spieler dieser Positionsgruppe stehen zur Verfügung und so werden wohl die Kollegen aus der Linebacker-Riege und aus der Offensive Line ab und zu aushelfen müssen.

Von ihren Gastgebern wissen die Unicorns nur wenig. Die amtierenden Schweizer Vizemeister sind bereits am letzten Wochenende in die Punktrunde der Schweizer Meisterschaft gestartet und konnten einen deutlichen 57:21-Erfolg gegen die St. Gallen Vipers landen. Welche Aussagekraft dieses Ergebnis für den Vergleich mit den Unicorns hat, bleibt allerdings im Dunkeln. Fraglich ist auch, mit welchen Ambitionen die Warriors in den EFAF-Wettbewerb starten. Immerhin weist ihr Spielplan für dieses Jahr am EFAF-Halbfinal-Wochenende ein Punktspiel in der Schweizer Liga aus.

Axel Streich (Schwäbisch Hall Unicorns)

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema EFAF Cup
· Nachrichten von MEB


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema EFAF Cup:
Marburg Mercenaries starten am Samstag mit EFAF-Cup Spiel in die neue Saison


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden Diesen Artikel an einen Freund senden




Die Verwendung von Texten und Bildern ist grundsätzlich ohne Genehmigung untersagt.
Football101.de ist für die Inhalte externer Internetseiten nicht verantwortlich.
Alle Terminangaben ohne Gewähr. Irrtum und Änderungen möglich.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest
© 2001-2003 by Football101