Willkommen bei Football101 - Das American Football Online Magazin

  Noch nicht registriert !    

Main Menu
· Home
· Football Guide
· College Football Guide
· CFL Guide

· Downloads
· Team Zone
· Player Bios
· History
· Tailgating

· Archiv nach Kategorie
· Archiv nach Monat

· AvantGo
· Als Startseite
· Mein Favorit
· Contact Us
· Impressum

GFL Playoffs 2009
German Bowl XXXI

Berlin Adler 28
Kiel Baltic Hurricanes 21
Semi Finals

Schwäb. Hall Unicorns 21
Kiel Baltic Hurricanes 22

Berlin Adler 36
Marburg Mercenaries 21
Quarter Finals

Schwäb. Hall Unicorns 46

Assindia Cardinals 25

Marburg Mercenaries 64
Dresden Monarchs 63

Berlin Adler 30
Weinheim Longhorns 13

Kiel Baltic Hurricanes 20
Stuttgart Scorpions 6
Relegation
Franken Knights 7
Munich Cowboys 19

Munich Cowboys 28
Franken Knights 24

GFL Standings
GFL - GFL 2009
 NordP+ P-
1. Berlin18 2
2. Kiel18 2
3. Dresden10 10
4. Essen12
5. Braunschweig14
 SüdP+ P-
1. Schwäbisch Hall17 3
2. Marburg14 10
3. Stuttgart11 13
4. Weinheim16
5. Plattling18
6. München20

Anpassen

Suchen



User Info
Willkommen, Anonymous
Benutzername
Passwort
(Registrieren)
Mitgliedschaft:
neuste: kati2008
heute neu: 0
gestern neu: 0
Alle: 2528

Benutzer online:
Besucher: 34
Mitglieder: 0
Gesamt: 34

Elmshorn Fighting Pirates konnten in Osnabrück nicht gewinnen
veröffentlicht am 24.Mai.2005 @ 10:46:49 von MEB

German 3rd Division Die erste Begegnung zwischen den Titelaspiranten der Regionalliga Nord verlief für die Elmshorner nicht wie erhofft. Auch das fünfte Aufeinandertreffen mit den Osnabrück Tigers ihrer Geschichte konnten sie nicht für sich entscheiden. Vor ungefähr 250 lautstarken Osnabrücker Fans mussten sich die Fighting Pirates dem Tabellenführer mit 18:7 (0:0/18:0/0:7/0:0) geschlagen geben.

Die Defensereihen beider Teams dominierten das Spiel. Besonders die Verteidigung der Tigers machte den Pirates das Leben schwer und ließ im ersten Viertel nur ein paar Yards Raumgewinn für die Elmshorner zu. Die Offense der Osnabrücker konnte den Ball im ersten Spielabschnitt zwar übers Feld bewegen, noch hielt die Defense der Pirates allerdings stand und fing sogar einen Pass der Osnabrücker ab.

Zwar gelang Linebacker Danilo Hunker im zweiten Quarter noch eine Interception, das Spiel kippte nun jedoch zu Gunsten der Tigers. Elmshorns Quarterback Jan Hellwig warf einen Pass auf Receiver Benny Kast. Der rutschte allerdings aus und so landete der Ball direkt in den Armen von Osnabrücks Sebastian Wellensieck. Dieser trug die Interception über 30 Yards in die Endzone. Die anschließende 2-Point-Conversion gelang den Gastgebern aber nicht.

Nach dem folgenden Kickoff der Osnabücker blieben die Pirates erneut nicht lang in Ballbesitz. Runningback Markus Schwarz verlor an der eigenen 30 Yard Line den Ball. Diese Distanz überbrückte der Quarterback der Tigers mit einem Pass auf Marko Jonkmann. Extrapunkte gelangen den Osnabrückern auch diesmal nicht.

Beim anschließenden Kickreturn verlor auch Returner Torben Peters dann den Ball. Auch bei ihrem dritten Touchdown benötigten die Osnabrücker wieder nur einen Spielzug und konnten von Fehlern der Elmshorner profitieren. Marko Jonkmann trug diesmal einen 40 Yard Pass zum Touchdown. Erneut war der Versuch einer 2-Point-Conversion nicht erfolgreich und es blieb beim 18:0 zur Halbzeit.

Die Pirates kamen allerdings mit neuer Energie und wiedergefundener Konzentration aus der Pause und kämpften sich ins Spiel zurück. Die Defense ließ nun keine Punkte mehr zu und Receiver André Grumbach gelang ein 56-Yard-Touchdown nach Pass von Tobias Kordt. Andreas Lefevre sorgte mit dem PAT für das 7:18. Kurz danach brachte Linebacker Marcus Päper sein Team mit einem Fumble Recovery wieder in Ballbesitz. Den anschließenden Drive beendete erneut Andreas Lefevre mit einem 35-Yard-Fieldgoalversuch. Der Ball flog leider knapp am Goalpost vorbei.

Vielen Dank an die 25 mitgereisten Elmshorner Fans! Als nächstes müssen die Pirates am kommenden Sonntag zu den Hildesheim Invaders. Von nun an müssen die Pirates jedes Spiel gewinnen und auch die Möglichkeit zur Revanche gegen die Tigers am 20. August in Elmshorn nutzen um das angestrebte Ziel Meisterschaft zu erreichen.

Elmshorn Fighting Pirates

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema German 3rd Division
· Nachrichten von MEB


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema German 3rd Division:
Deggendorf Black Hawks holen Tommie Lee Hughley


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden Diesen Artikel an einen Freund senden




Die Verwendung von Texten und Bildern ist grundsätzlich ohne Genehmigung untersagt.
Football101.de ist für die Inhalte externer Internetseiten nicht verantwortlich.
Alle Terminangaben ohne Gewähr. Irrtum und Änderungen möglich.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest
© 2001-2003 by Football101