Willkommen bei Football101 - Das American Football Online Magazin

  Noch nicht registriert !    

Main Menu
· Home
· Football Guide
· College Football Guide
· CFL Guide

· Downloads
· Team Zone
· Player Bios
· History
· Tailgating

· Archiv nach Kategorie
· Archiv nach Monat

· AvantGo
· Als Startseite
· Mein Favorit
· Contact Us
· Impressum

GFL Playoffs 2009
German Bowl XXXI

Berlin Adler 28
Kiel Baltic Hurricanes 21
Semi Finals

Schwäb. Hall Unicorns 21
Kiel Baltic Hurricanes 22

Berlin Adler 36
Marburg Mercenaries 21
Quarter Finals

Schwäb. Hall Unicorns 46

Assindia Cardinals 25

Marburg Mercenaries 64
Dresden Monarchs 63

Berlin Adler 30
Weinheim Longhorns 13

Kiel Baltic Hurricanes 20
Stuttgart Scorpions 6
Relegation
Franken Knights 7
Munich Cowboys 19

Munich Cowboys 28
Franken Knights 24

GFL Standings
GFL - GFL 2009
 NordP+ P-
1. Berlin18 2
2. Kiel18 2
3. Dresden10 10
4. Essen12
5. Braunschweig14
 SüdP+ P-
1. Schwäbisch Hall17 3
2. Marburg14 10
3. Stuttgart11 13
4. Weinheim16
5. Plattling18
6. München20

Anpassen

Suchen



User Info
Willkommen, Anonymous
Benutzername
Passwort
(Registrieren)
Mitgliedschaft:
neuste: kati2008
heute neu: 0
gestern neu: 0
Alle: 2528

Benutzer online:
Besucher: 31
Mitglieder: 0
Gesamt: 31

Junior Bowl XXV: Düsseldorf Panther erneut Deutscher Meister
veröffentlicht am 27.Jun.2006 @ 21:06:18 von MEB

Youth Football Die Superlativen im Sport sind rar gesät. Doch zu diesen muss man greifen, wenn man die Rookies der Düsseldorf Panther beschreibt. Nach dem 26:7 (0-0,7-0,7-7,12-0) Erfolg gestern im Junior Bowl XXV, auf der mit 1530 Zuschauern überfüllten kleinen Kampfbahn, gegen die Berlin Adler, sind die Panther Rookies nun schon das fünfte Mal hintereinander und zum insgesamt zwölften Mal Deutscher Meister geworden.

Cheftrainer Oliver Nitschmann jubelte hinterher: „Das war fantastisch!“ Doch vor dem Jubeln der Panther sahen die zahlreichen Zuschauer ein packendes und spannendes Endspiel. War die Anfangszeit des Spieles noch von Nervosität auf beiden Seiten geprägt, so entwickelte sich Mitte des zweiten Quarters ein wahres Endspiel.

Zu diesem Zeitpunkt fielen auch erst die ersten Punkte des Spiels. Nachdem im ersten Quarter ein Fieldgoal der Berliner aus 28 Yards an der linken Stange vorbeiflog, hatten die Panther erst im nächsten Quarter die Möglichkeit zu punkten. Völlig überraschend, waren doch die Berliner in der Verteidigung stets auf der Höhe, fand Panther QB Fabian Schorn wie aus heiterem Himmel seinen freien WR Mathis Baumbach, der gejagt von der Berliner Defense erst in der Endzone nach 60 Yards in der Adler Endzone gestoppt werden konnte (Extrapunkt Lukas Mattern).

Dies blieben die einzigen Punkte in der ersten Hälfte. Obwohl auch die Berliner gute Chancen hatten aufs Scoreboard zu kommen, vergaben sie immer wieder ihre Möglichkeiten leichtfertig.

Nach der Pause das gleiche Bild, doch mit einem Unterschied: Es fielen nun auch Punkte. Wiederum war es ein langer Pass von Schorn diesmal auf WR Patrick Klein, der zum Touchdown für Düsseldorf und zu einem 14 Punkte Vorsprung für die Panther führte (Extrapunkt Lukas Mattern).

Doch wer gedacht hatte, dass dies nun weitergehen würde sah sich getäuscht. Berlin, die mit einer sehr guten Defense den Panthern schwer zu schaffen machten, erzielten durch eine Interception von QB Fabian Schorn, der von DL Björn Werner abgefangen werden konnte und in die Endzone der Panther zurückgetragen wurde (Extrapunkt Björn Werner), die ersten Punkte. Völlig verdient.

In der Folgezeit waren die Berliner drauf und dran, das Spiel zu drehen. Der nächste Drive der Panther endete sofort nach drei Versuchen und die Berliner Offense kam wieder aufs Feld. Dann passierte der Spiel entscheidende Fehler. Panther DB Mali Bangura konnte einen Pass vom QB der Adler Ricky Smith abfangen und die Panther wieder in Ballbesitz bringen. Es reichte zwar nicht zum Touchdown, doch ein Fieldgoal von Lukas Mattern erhöhte die Pantherführung wieder auf mehr als einen Score. Dies war für die Panther wichtig und für Berlin extrem ungünstig, mussten sie nun vom zeitintensiven Laufspiel Abschied nehmen und immer mehr aus der Luft angreifen. Doch dies klappte nicht.

Wiederum konnten die Panther in Gestalt von DB Felix Mittmeier einen Pass abfangen und tief in die Berliner Hälfte zurücktragen. Der direkt anschließende Spielzug machte den Sack für die Panther zu. Die Defense der Adler erwartete, um Zeit von der Uhr zu nehmen, ein Laufspielzug der Panther und schickte alle Safetys nach vorne an die Line. Ein kleiner hoher Pass von Schorn auf den TE Florian Pawlik, der nach seinem Fang keinen Berliner mehr vor sich hatte, beendete die Berliner Hoffnungen auf den fünften Deutschen Meistertitel.

Bei den Panthern klappte nun fast alles: Ein im Jugendfootball ungewöhnlich weites Fieldgoal von Philipp Kalisch fand das Ziel sehr sicher. Die Fieldgoalstangen waren 46 Yards entfernt, doch sie hätten wohl auch 10 Yards weiter stehen können, so gut war der Kick von Kalisch.

In den nächsten Minuten mussten sich OC Sascha Jaekel, Special Team Coach David Lux und natürlich Headcoach Oliver Nitschmann dem Druck der Wassermassen aus dem Gatorade Fässern erwehren. Bei gefühlten 35 Grad war dies sicherlich angenehm für die Drei.

Während auf der Pantherseite ausgelassene Feierstimmung angesagt war, flossen auf der anderen Seite, bei den Adlern, die Tränen der Enttäuschung. Nachdem die Tränen getrocknet waren, freuten sich auch die Berliner über das Erreichte: Den Vizemeistertitel.

Junior Bowl XXV
Düsseldorf Panther – Berlin Adler 26:7 (0-0,7-0,7-7,12-0)

7:0 Mathis Baumbach 60 Yard Pass von Fabian Schorn, Pat Lukas Mattern
14:0 Patrick Klein 50 Yard Pass von Fabian Schorn, Pat Lukas Mattern
14:7 Björn Werner 40 Yard Interception Return, Pat Björn Werner
17:7 Lukas Mattern 25 Yard Fieldgoal
23:7 Florian Pawlik 28 Yard Pass von Fabian Schorn, Conv. nicht gut
26:7 Philipp Kalisch 46 Yard Fieldgoal

MVP’s:
Berlin Adler:
Defense: DL Björn Werner
Offense: OL Dominik Szwilski

Düsseldorf Panther:
Defense: DB Sebastian Schönbroich
Offense: TE Florian Pawlik

Düsseldorf Panther

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Youth Football
· Nachrichten von MEB


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Youth Football:
PFI Youth Football Camp in Berlin


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 1
Stimmen: 1


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden Diesen Artikel an einen Freund senden




Die Verwendung von Texten und Bildern ist grundsätzlich ohne Genehmigung untersagt.
Football101.de ist für die Inhalte externer Internetseiten nicht verantwortlich.
Alle Terminangaben ohne Gewähr. Irrtum und Änderungen möglich.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest
© 2001-2003 by Football101