Willkommen bei Football101 - Das American Football Online Magazin

  Noch nicht registriert !    

Main Menu
· Home
· Football Guide
· College Football Guide
· CFL Guide

· Downloads
· Team Zone
· Player Bios
· History
· Tailgating

· Archiv nach Kategorie
· Archiv nach Monat

· AvantGo
· Als Startseite
· Mein Favorit
· Contact Us
· Impressum

GFL Playoffs 2009
German Bowl XXXI

Berlin Adler 28
Kiel Baltic Hurricanes 21
Semi Finals

Schwäb. Hall Unicorns 21
Kiel Baltic Hurricanes 22

Berlin Adler 36
Marburg Mercenaries 21
Quarter Finals

Schwäb. Hall Unicorns 46

Assindia Cardinals 25

Marburg Mercenaries 64
Dresden Monarchs 63

Berlin Adler 30
Weinheim Longhorns 13

Kiel Baltic Hurricanes 20
Stuttgart Scorpions 6
Relegation
Franken Knights 7
Munich Cowboys 19

Munich Cowboys 28
Franken Knights 24

GFL Standings
GFL - GFL 2009
 NordP+ P-
1. Berlin18 2
2. Kiel18 2
3. Dresden10 10
4. Essen12
5. Braunschweig14
 SüdP+ P-
1. Schwäbisch Hall17 3
2. Marburg14 10
3. Stuttgart11 13
4. Weinheim16
5. Plattling18
6. München20

Anpassen

Suchen



User Info
Willkommen, Anonymous
Benutzername
Passwort
(Registrieren)
Mitgliedschaft:
neuste: kati2008
heute neu: 0
gestern neu: 0
Alle: 2528

Benutzer online:
Besucher: 37
Mitglieder: 0
Gesamt: 37

NFL: Vorschau Woche 13
veröffentlicht am 01.Dez.2006 @ 00:36:45 von MEB

NFL News Donnerstag, 30. November

Cincinnati Bengals (6–5) – Baltimore Ravens (9-2)

Die NFL arbeitet an einer neuen Tradition: Donnerstag-Abend Spiele auf dem eigenen Fernsehsender „NFL Network“. Eröffnet wird das Wochentags-Spektakel vom Aufeinandertreffen zweier hungriger AFC-Nord Divisionsrivalen.

Cincinnati braucht vor eigenem Publikum einen Sieg, um sich weiter Hoffnungen auf eine der begehrten Wild-Cards zu machen, mit der sich die besten Zweitplatzierten Teams der NFL für die Playoffs qualifizieren. Probleme hatten die Bengals bisher hauptsächlich bei ihren Heimspielen. Erst ein Mal ging das Team um Quarterback Carson Palmer im Paul Brown Stadion als Sieger vom Platz, drei Mal triumphierte hier der Gegner.

Baltimore hingegen könnte sich mit einem Auswärtssieg als erstes Team Platz Eins in ihrer Division und somit die Teilnahme an den Playoffs sichern.

Beide Teams dominierten in der Vorwoche ihre Gegner und ließen keine Punkte zu. Cincinnati siegte mit 30-0 in Cleveland, während Baltimore zu Hause den amtierenden Meister aus Pittsburgh mit 27-0 deklassierte.

Dabei vertrauten die Bengals wie gewohnt vor allem auf den Wurfarm von Quarterback Palmer, sowie ihre exzellenten Receiver Chad Johson und T.J. Houshmandzadeh. Baltimore spielt hingegen eher konservativ. Trainer Brian Billick setzt auf seine Verteidigung um Middle Linebacker Ray Lewis, kurze Pässe zu Tight End Todd Heap und das Laufspiel mit Running Back Jamal Lewis. Hier eröffnen sich diese Woche Probleme für Baltimore: Der Einsatz von J. Lewis (Fussprobleme) sowie Heap (Verletzung am Zeh) ist fraglich und R. Lewis kehrt gerade erst von einer Rücken-Operation zurück. Diese Schwäche wollen die Bengals ausnutzen und sich für eine bittere 26-20 Niederlage in Woche 9 revanchieren.

101-Tipp: Getragen von den eigenen Fans und der Angst, bei einer Niederlage die Saison abschreiben zu können, erkämpft sich Cincinnati einen wichtigen Sieg und lässt sich dabei auch nicht von eigenen Ballverlusten aufhalten. Sieg Bengals

Max Zänker

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema NFL News
· Nachrichten von MEB


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema NFL News:
NFL fördert weiter deutsche Spieler


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden Diesen Artikel an einen Freund senden




Die Verwendung von Texten und Bildern ist grundsätzlich ohne Genehmigung untersagt.
Football101.de ist für die Inhalte externer Internetseiten nicht verantwortlich.
Alle Terminangaben ohne Gewähr. Irrtum und Änderungen möglich.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest
© 2001-2003 by Football101