Willkommen bei Football101 - Das American Football Online Magazin

  Noch nicht registriert !    

Main Menu
· Home
· Football Guide
· College Football Guide
· CFL Guide

· Downloads
· Team Zone
· Player Bios
· History
· Tailgating

· Archiv nach Kategorie
· Archiv nach Monat

· AvantGo
· Als Startseite
· Mein Favorit
· Contact Us
· Impressum

GFL Playoffs 2009
German Bowl XXXI

Berlin Adler 28
Kiel Baltic Hurricanes 21
Semi Finals

Schwäb. Hall Unicorns 21
Kiel Baltic Hurricanes 22

Berlin Adler 36
Marburg Mercenaries 21
Quarter Finals

Schwäb. Hall Unicorns 46

Assindia Cardinals 25

Marburg Mercenaries 64
Dresden Monarchs 63

Berlin Adler 30
Weinheim Longhorns 13

Kiel Baltic Hurricanes 20
Stuttgart Scorpions 6
Relegation
Franken Knights 7
Munich Cowboys 19

Munich Cowboys 28
Franken Knights 24

GFL Standings
GFL - GFL 2009
 NordP+ P-
1. Berlin18 2
2. Kiel18 2
3. Dresden10 10
4. Essen12
5. Braunschweig14
 SüdP+ P-
1. Schwäbisch Hall17 3
2. Marburg14 10
3. Stuttgart11 13
4. Weinheim16
5. Plattling18
6. München20

Anpassen

Suchen



User Info
Willkommen, Anonymous
Benutzername
Passwort
(Registrieren)
Mitgliedschaft:
neuste: kati2008
heute neu: 0
gestern neu: 0
Alle: 2528

Benutzer online:
Besucher: 64
Mitglieder: 0
Gesamt: 64

Hessen gewinnt Jugendländerturnier 2001
veröffentlicht am 15.Okt.2001 @ 14:19:38 von MEB

Jugendländerturnier Ein goldener Herbsttag für die Hessen – bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen über 20°C setzen sie sich in einem hochklassigen Finale gegen das Team aus Berlin (und Sachsen) durch. Mit einem verdienten 16:3 ging der zweite Jugendtitel – nach dem Gewinn des Junior Bowl durch die Darmstadt Diamonds - in diesem Jahr nach Hessen.

Das Turnier begann am Samstag mit den Gruppenspielen. In 3 Gruppen mit je 3 Teams spielte jeder gegen jeden. Das Team Rheinland-Pfalz/Saar schied nach der Vorrunde aufgrund des schlechtesten TD-Punktverhältnisses leider aus. Hamburg, Berlin und Hessen setzten sich in ihren jeweiligen Gruppen durch und qualifizierten sich damit für die folgenden Playoffs. Diese Runde wurde durch den besten Zweitplazierten, Nordrhein-Westfalen, ergänzt.

Zuvor ging es jedoch in die Playdown-Runde, in der es um die Qualifikation für die Spiele um Platz 7 und Platz 5 ging. In dieser Runde schlug am Samstag Nachmittag Bayern Schleswig-Holstein mit 27:0 und Baden-Württemberg Niedersachsen mit 25:6.

In der anschließenden Playoff-Runde musste Hamburg gegen Berlin antreten und verlor in einer dramatischen Begegnung mit 13:14 in Overtime. Nur ein Quäntchen Glück entschied über die Finalteilnahme. Im zweiten Spiel setzte sich Hessen klar mit 14:0 gegen Nordrhein-Westfalen durch.

Am Sonntag Morgen ging es los mit dem Spiel um Platz 7. Schleswig-Holstein ging zwar in Führung, Niedersachsen konnte sich am Ende aber mit 28:15 durchsetzen.

Im nächsten Spiel trafen die Bayern auf Baden-Württemberg. Obwohl die Bayern in einem Testspiel vor ein paar Wochen gegen die Tiger Ducks noch verloren hatten, zeigten sie sich heute deutlich überlegen und gewannen mit 19:3. Damit sicherten sie sich Platz 5.

Im Spiel um Platz 3 trafen Hamburg und Nordrhein-Westfalen aufeinander. Das Gruppenspiel am Vortag konnte Hamburg knapp mit 7:6 gewinnen, aber mit zwei verletzten Quarterbacks hatte Hamburg kaum eine Chance gegen die starken Nordrhein-Westfalen. QB Stefan Heuer hielt mit seiner Handverletzung bis in die zweite Halbzeit durch, musste dann aber ausgewechselt werden, um noch schlimmere Verletzungen zu verhindern. Hamburg unterlag mit 7:29.

Im Finale wurde von beiden Teams erstklassiger Football geboten. Beide Teams schenkten sich nichts und die ersten Punkte fielen erst im zweiten Quarter. Hessen ging nach einem sehenswerten Touchdown mit 7:0 in Führung. Nach der Pause erhöhte Hessen durch ein 40-Yard-Fieldgoal auf 10:0. Ein folgte ein weiterer schöner Touchdown und es hieß 16:0. 2 Sekunden vor Schluss gelang den Berlinern ein Fieldgoal zum Endstand von 16:3. Die Hessen haben das Turnier verdient gewonnen. MVP wurde Hessens LB Franco Ingravalle.

Hessen bestätigte damit den stetigen Aufwärtstrend der letzten Jahre: 1999 wurde man Dritter, 2000 unterlag man im Finale Hamburg und wurde Zweiter und jetzt der Titel. Herzlichen Glückwunsch.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

JUGENDLÄNDERTURNIER 2001

Gruppe Schwarz

Hamburg  vs. Nordrhein-Westfalen

7:6

Nordrhein-Westfalen vs. Rheinland-Pfalz/Saar

28:0

Hamburg vs. Rheinland-Pfalz/Saar

49:6

Tabelle

1.

Hamburg

56:12

+44

4-0

2.

Nordrhein-Westfalen

34:7

+27

2-2

3.

Rheinland-Pfalz/Saar

6:77

-71

0-4

Gruppe Rot

Berlin vs. Niedersachsen

21:0

Baden-Württemberg vs. Niedersachsen

31:18

Berlin vs. Baden-Württemberg

7:6

Tabelle

1.

Berlin

28:6

+2

4-0

2.

Baden-Württemberg

37:25

+12

2-2

3.

Niedersachsen

18:52

-61

0-4

Gruppe Gold

Hessen vs. Bayern

14:0

Bayern vs. Schleswig-Holstein

24:0

Hessen vs. Schledwig-Holstein

37:0

Tabelle

1.

Hessen

51:6

+45

4-0

2.

Bayern

30:14

+16

2-2

3.

Schleswig-Holstein

0:61

-61

0-4

 

Playdown

Bayern vs. Schleswig-Holstein

27:0

Baden-Württemberg vs. Niedersachsen

25:6

Playoff

Hessen vs. Nordrhein-Westfalen

14:0

Hamburg vs. Berlin

13:14 OT

   

Platz 7

 

Niedersachsen vs. Schleswig-Holstein

28:15

Platz 5

 

Bayern vs. Baden-Württemberg

19:3

Platz 3

 

Nordrhein-Westfalen vs. Hamburg

29:7

Platz 1

 

Hessen vs. Berlin

16:3

   

Platzierungen

 

1. Hessen

 

2. Berlin

 

3. Nordrhein-Westfalen

 

4. Hamburg

 

5. Bayern

 

6. Baden-Württemberg

 

7. Niedersachsen

 

8. Schleswig-Holstein

 

9. Rheinland-Pfalz/Saar

 


Text und Fotos: MEB

Notiz: Weitere Bilder hier

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Jugendländerturnier
· Nachrichten von MEB


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Jugendländerturnier:
Gruppeneinteilung und Spielplan


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden Diesen Artikel an einen Freund senden




Die Verwendung von Texten und Bildern ist grundsätzlich ohne Genehmigung untersagt.
Football101.de ist für die Inhalte externer Internetseiten nicht verantwortlich.
Alle Terminangaben ohne Gewähr. Irrtum und Änderungen möglich.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest
© 2001-2003 by Football101